Was ist in Bezug auf eine Straftat der Unterschied zwischen der Erleichterung eines Verbrechens und der Mitschuld?


Antwort 1:

Im Allgemeinen erfordert die Erleichterung (sofern vorhanden) nicht, dass das Verbrechen tatsächlich begangen wird - es kann ausreichend sein, lediglich Unterstützung und Gelegenheit für die Begehung eines Verbrechens zu bieten. Dies erfordert auch keine tatsächliche Beteiligung an der Straftat selbst. Wenn Sie jemandem Geld zur Verfügung stellen und wissen, dass es zur Begehung einer Straftat verwendet wird, haben Sie diese Straftat "erleichtert".

Ein Komplize hingegen muss Maßnahmen ergreifen, um das Verbrechen zu fördern oder die Aufdeckung des Verbrechens selbst zu verhindern, und verlangt, dass ein Verbrechen tatsächlich begangen wird.