Was ist der Unterschied zwischen einem Data Warehouse und einem Cube?


Antwort 1:

Datenwürfel

In Computerprogrammierkontexten ist ein Datenwürfel (oder Datenwürfel) ein mehrdimensionales Array von Werten, das üblicherweise zur Beschreibung einer Zeitreihe von Bilddaten verwendet wird. Der Datenwürfel wird verwendet, um Daten entlang eines bestimmten Maßes von Interesse darzustellen. Obwohl es als "Würfel" bezeichnet wird, kann es eindimensional, zweidimensional, dreidimensional oder höherdimensional sein. Jede Dimension stellt ein neues Maß dar, während die Zellen im Würfel die relevanten Fakten darstellen.

Betrachten Sie den obigen Würfel eines Mall-Management-Systems.

Jede Spalte repräsentiert die Verkaufszahl jedes Geschäfts.

Jede Reihe repräsentiert verschiedene Abteilungen des Einkaufszentrums.

Jede Ebene repräsentiert den Monat.

Hier sind sichtbare Werte vom Juni-Monat.

Daher beträgt die Anzahl der Lebensmittelverkäufe in Geschäft 2 im Juni 47.

(Weitere Informationen finden Sie auf Seite 136, Data Mining: Konzepte und Techniken von Han und Kamber, 3. Auflage.)

Data Warehouse

Beim Computing ist ein Data Warehouse (DW oder DWH), auch als Enterprise Data Warehouse (EDW) bezeichnet, ein System zur Berichterstellung und Datenanalyse und wird als Kernkomponente von Business Intelligence angesehen.

DWs sind zentrale Repositorys für integrierte Daten aus einer oder mehreren unterschiedlichen Quellen. Sie speichern aktuelle und historische Daten an einem einzigen Ort.

Einfache Erklärung: Data Warehouse ist ein Ort, an dem viele Daten aus verschiedenen Ressourcen für die Berichterstellung gespeichert werden.

Stellen Sie sich die Mega-Mall-Kette Reliance in Indien vor. Es gibt landesweit Reliance Mega Malls. Jedes Einkaufszentrum sendet die Daten verschiedener Abteilungen an die zentralen Repositories. An einem Ort wird es gesammelt, was als Data Warehouse bezeichnet wird. Es wird verwendet, um verschiedene Arten von Daten zu verwalten. Die Daten werden auch verwendet, um verschiedene Arten von Analysen durchzuführen, z. B. das Kaufmuster.

Daher sind die beiden oben genannten Begriffe gegeben; Data Warehouse und Data Cube sind völlig unterschiedlich, aber nicht vergleichbar. Daher können wir keinen Unterschied zwischen zwei auflisten.

Quelle:

[1] Wikipedia

[2] Data Mining: Konzepte und Techniken von Han und Kamber

Du warst Vyas


Antwort 2:

Im allgemeinen Sprachgebrauch bezieht sich jemand, der sich auf ein Data Warehouse bezieht, auf Kimball-basierte Star-Schemas, Inmon-basierte normalisierte Data Warehouse-Schemas sowie Staging-Bereichsschemata, die physisch in einer relationalen Datenbank wie Oracle, DB2 usw. erstellt wurden Sternschemata werden auch als Data Mart (s) bezeichnet.

Cube ist eine Referenz für die mehrdimensionale Speicherung mit OLAP-Tools wie Cognos, Hyperion usw.


Antwort 3:

Im allgemeinen Sprachgebrauch bezieht sich jemand, der sich auf ein Data Warehouse bezieht, auf Kimball-basierte Star-Schemas, Inmon-basierte normalisierte Data Warehouse-Schemas sowie Staging-Bereichsschemata, die physisch in einer relationalen Datenbank wie Oracle, DB2 usw. erstellt wurden Sternschemata werden auch als Data Mart (s) bezeichnet.

Cube ist eine Referenz für die mehrdimensionale Speicherung mit OLAP-Tools wie Cognos, Hyperion usw.