Was ist der Unterschied zwischen einem See und einem Fluss?


Antwort 1:

Der Hauptunterschied zwischen Flüssen und Seen ist die Wasserbewegung. Wenn Sie einen Fluss beobachten, bewegt er sich im Grunde genommen entlang seiner Ufer. Im Allgemeinen fließen Flüsse oft nur in eine Richtung. Im Gegenteil, Seen scheinen unbeweglich zu sein, deshalb werden sie oft als ruhige Gewässer angesehen. Wenn sich die Seen jemals scheinbar bewegen, bewegen sie sich nur sehr langsam. Die meisten Bewegungen werden vom Wind beeinflusst.

Zweitens unterscheiden sich Seen und Flüsse darin, wie sie aussehen oder aussehen. Seen sind normalerweise von Land umschlossen. Im Gegensatz zu Teichen müssen diese Gewässer eine bedeutende Größe haben, damit sie als See betrachtet werden können. Obwohl es keinen internationalen Standard oder eine konkrete Messung der Größe eines Sees gibt, um als einer angesehen zu werden, glauben viele Experten, dass Seen mindestens 2 bis 5 Hektar groß sein müssen. Sie sind auch nicht mit den Meeren oder Ozeanen verbunden, weil sie im Landesinneren liegen. Umgekehrt sind Flüsse Gewässer mit Landmassen oder langen Landstrichen, die an ihre Seiten grenzen. Aus diesem Grund sind sie viel länger als Seen.

Im Gegensatz zum Meer sind Seen und Flüsse in der Natur normalerweise Süßwasser. Kein Wunder, dass beide bereits seit mehreren Jahrhunderten Hauptgebiete sind, um Süßwasser-Meeresfrüchte zu entdecken. Darüber hinaus sollen die meisten Seen irgendwo in der nördlichen Hälfte der Welt liegen, wobei mehr als die Hälfte der Gesamtzahl der Seen in den kanadischen Regionen liegt (aufgrund der geografischen Landstruktur des Landes). Einige Seen sind auch insofern einzigartig, als sie ein Versickerungssystem haben, in dem ihr Wasser abfließt. Wenn sie dies nicht haben, verdunstet ihr Wasser einfach mit konstanter Hitze. Trotzdem sind die meisten Seen an bestimmte Flussabflüsse oder Bäche gebunden.

Schließlich haben die Menschen mit dem Aufkommen der Technologie einige der heute bekannten Seen angelegt. Dies bedeutet, dass heutzutage viele Seen künstlich angelegt werden, um Wasserkraft oder Wasserkraft zu nutzen.

1. Flüsse sind fließende Gewässer, während Seen noch Gewässer sind.

2. Im Gegensatz zu Seen sind Flüsse nicht vom Land umgeben.


Antwort 2:

Unterschied zwischen Fluss und See

Wasserfluss

Der Fluss ist ein fließendes Gewässer.

Der See ist ein stehendes Gewässer.

Verbindung zu einem anderen Gewässer

Der Fluss verbindet sich mit einem größeren Gewässer.

Der See ist nicht mit einem anderen Gewässer verbunden.

Formation

Flüsse sind natürliche Gewässer.

Seen können entweder natürlich oder künstlich sein.

Ort

Flüsse gibt es auf allen Kontinenten und auf fast allen Landtypen.

Seen kommen hauptsächlich in der nördlichen Hälfte der Welt vor.


Antwort 3:

Unterschied zwischen Fluss und See

Wasserfluss

Der Fluss ist ein fließendes Gewässer.

Der See ist ein stehendes Gewässer.

Verbindung zu einem anderen Gewässer

Der Fluss verbindet sich mit einem größeren Gewässer.

Der See ist nicht mit einem anderen Gewässer verbunden.

Formation

Flüsse sind natürliche Gewässer.

Seen können entweder natürlich oder künstlich sein.

Ort

Flüsse gibt es auf allen Kontinenten und auf fast allen Landtypen.

Seen kommen hauptsächlich in der nördlichen Hälfte der Welt vor.