Was ist der Unterschied zwischen was und was?


Antwort 1:

Was wird verwendet, wenn Sie etwas anfragen möchten. Wenn Sie einen Satz mit what rahmen, können Sie keine Wahl zwischen Dingen treffen.

Dies ist auch ein abfragendes Wort. Wenn Sie einen Satz einrahmen, mit dem Sie eine Wahl treffen können oder nicht.

Hinweis..

  1. Was ein abfragendes Wort sein kann, kann auch mit einem Ausruf und sogar als aussagekräftiger Satz verwendet werden. Dies ist ein passenderes Wort, weil es ein wenig respektvoller klingt als was.

Beispiel.

  1. Welcher / was ist dein Lieblingsfilm?

Beide meinen dasselbe, aber was ist ansprechender als was.

Beispiele für was ...

  1. Was ist deine Lieblingsfarbe? Was für ein schönes Gemälde! Was für ein edler Mann.

Beispiele für welche ...

1. Welches ist dein Lieblingsbuch? Harry Potter oder der Charlie und die Schokoladenfabrik.

(In dem obigen Fall können Sie die Auswahlmöglichkeiten erwähnen oder nicht. In beiden Fällen bedeutet dies jedoch, dass Sie eine Auswahlmöglichkeit aus einer Reihe von Dingen haben.)

2. Welche Farbe passt zu mir?

Hoffe das hilft dir

Alles Gute für jeden, der das liest :)


Antwort 2:

Diese beiden Wörter können als Interrogativpronomen, Interrogativadjektive und auch Relativpronomen verwendet werden. Die folgenden Beispiele veranschaulichen dies effektiv.

Ein weiterer Punkt der Verwirrung ist, dass, wenn sie als Pronomen verwendet werden, kein Substantiv daneben steht.

Bei Verwendung als Adjektiv muss ein Substantiv direkt neben ihnen stehen.

Welche Art von Dingen sind das? (Fragendes Adjektiv)

Was meinst du damit ? ( Fragepronomen )

Das ist was ich will. (Relativpronomen bezieht sich auf Dinge und nicht auf Personen)

Welches ist deins ? ( Fragepronomen )

Welchem ​​Buch folgen Sie? (Fragendes Adjektiv)

Das Pferd, das mein Vater mitgebracht hat, hat eine graue Farbe (Relativpronomen für Tiere und leblose Dinge).

Das ist was ich will. (Relativpronomen, das sich auf Dinge bezieht)

Wichtige Richtlinie: Was und was bleibt in allen Fällen unverändert, wenn es als Interrogativpronomen verwendet wird.


Antwort 3:

Diese beiden Wörter können als Interrogativpronomen, Interrogativadjektive und auch Relativpronomen verwendet werden. Die folgenden Beispiele veranschaulichen dies effektiv.

Ein weiterer Punkt der Verwirrung ist, dass, wenn sie als Pronomen verwendet werden, kein Substantiv daneben steht.

Bei Verwendung als Adjektiv muss ein Substantiv direkt neben ihnen stehen.

Welche Art von Dingen sind das? (Fragendes Adjektiv)

Was meinst du damit ? ( Fragepronomen )

Das ist was ich will. (Relativpronomen bezieht sich auf Dinge und nicht auf Personen)

Welches ist deins ? ( Fragepronomen )

Welchem ​​Buch folgen Sie? (Fragendes Adjektiv)

Das Pferd, das mein Vater mitgebracht hat, hat eine graue Farbe (Relativpronomen für Tiere und leblose Dinge).

Das ist was ich will. (Relativpronomen, das sich auf Dinge bezieht)

Wichtige Richtlinie: Was und was bleibt in allen Fällen unverändert, wenn es als Interrogativpronomen verwendet wird.